Pulsatile Gonadotropin-Releasing-Hormon-Behandlung

Abstract

Für die hormonelle Stimulation bei zentralen hypothalamischen Funktionsstörungen steht mit der pulsatilen Gonadotropin-Releasing-Hormon(GnRH)-Behandlung eine Option zur Verfügung, die häufig aufgrund des vermeintlichen Aufwands erst als Zweitlinientherapie eingesetzt wird. Indikationen, Ablauf und Ergebnisse einer standardisierten GnRH-Stimulation werden dargestellt, um die Wertigkeit der Methode zu begründen. Neben der hypothalamischen Amenorrhö als klassische Indikation kann die pulsatile GnRH-Behandlung auch bei therapieresistenter Hyperprolaktinämie und einigen Mischformen des Syndroms polyzystischer Ovarien eingesetzt werden. Die aktuelle Studienlage zeigt, dass die pulsatile GnRH-Behandlung insbesondere bei hypothalamischer Amenorrhö und Kinderwunsch zu den erfolgreichsten Therapiestrategien in der Fortpflanzungsmedizin überhaupt gehört. Bei klarer Indikation ist die pulsatile GnRH-Behandlung die Methode der ersten Wahl. Pulsatile gonadotropin-releasing hormone (GnRH) therapy is an option for ovulation induction in patients with central hypothalamic functional disorders, which is often only initiated as second-line treatment due to the alleged effort involved in treatment. The indications, course and results of a standardized pulsatile GnRH treatment are presented in order to demonstrate the value of this form of treatment. In addition to the classical indications for hypothalamic amenorrhea, pulsatile GnRH treatment can also be used for drug-resistent hyperprolactinemia and some mixed forms of polycystic ovarian syndrome (PCOS). Current data demonstrate that pulsatile GnRH stimulation is one of the most effective forms of treatment in reproductive medicine, particularly in patients with hypothalamic amenorrhea and infertility. In cases with clear indications, pulsatile GnRH should be the first choice treatment for ovarian stimulation.

Topics

0 Figures and Tables

    Download Full PDF Version (Non-Commercial Use)